Die Absicherung der Computerdaten gehört heutzutage zu den wichtigsten Pflichten jedes Unternehmens. Dabei gilt es zwischen Gefahrenvermeidung und Schadensbegrenzung zu unterscheiden.

Gefahren resultieren dabei aus drei Richtungen:

Quelle Schaden
Maßnahmen
Anwender 

Sämtliche der hier genannten Aktionen können absichtlich (böswillig) oder versehentlich passieren: 

  • Löschen von Daten
  • Veränderung von Systemeinstellungen bzw. Programmen
  • Einschleusen eines Virus (z.B. über Floppy, CD oder USB)
  • Sicherheit im Netzwerk (Zugriffsbeschränkungen)
  • Automatisierte Softwareversorgung
  • akueller Virenscanner
  • Datensicherung
Hardware
  • Bauteile halten nicht ewig, bzw. sind störanfällig
    z.B. gegen Überspannung
  • Qualität der Komponenten
  • Redundanz (Mirror, Raid)
  • USV
  • Datensicherung
Internet
  • Hackerangriffe aus dem Web
  • Herunterladen eines Virus beim Surfen
  • Einschleusen eines Virus per eMail
  • Firewall
  • Virenscanner
  • Datensicherung

note Beantworten Sie sich doch mal selbst unseren Fragebogen "Wie gut sind Sie geschützt?"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen